Neue Politik       Bücher       Links

 

Humanismus?

Ein Gespenst geht um auf der Erde: das Gespenst des Humanismus.

Die Zeit ist günstig und auch reif für neue Politik. Wenn man wahrhaftig selbstständig denkt und fühlt, stellt man fest, dass alle bekannten Gesellschaftsysteme die Mehrheit der Erdbevölkerung nicht glücklicher gemacht haben und unserem Planeten dauernd Schaden zufügten. Alle Systeme der "modernen" kapitalistischen Prägung stoßen an ihre Grenzen und drohen zu kollabieren. Von unseren politischen Anführern können wir keinen Wandel erwarten, da sie selbst systemabhängig sind und keine wirklichen Entscheidungsbefugnisse haben. Die zunehmende geistige Verarmung und der Werteverfall beschleunigen den Niedergang unserer westlichen Zivilisation.

Wer noch nicht gänzlich manipuliert ist und sich gesunden Menschenverstand bewahrt hat, stellt sich ein paar Fragen wie z.B.:

Wieso haben die öffentlichen Haushalte trotz ständig gestiegenem Bruttosozialprodukt immer weniger Geld zur Verfügung?

Wieso gibt es immer mehr Krankheiten und Kranke trotz großer Fortschritte in der Medizin?

Wer hat ein Interesse am Konfrontationskurs gegenüber Russland?

Wir sind alle verschuldet; sogar ganze Staaten! Bei wem eigentlich?

Überall findet man die exorbitanten Summen der Staatsverschuldungen. Wo sind die Guthaben, die in gleicher Höhe vorhanden sein müssen?

Was steckt hinter der Individualisierung der Gesellschaft und der Zerstörung von Familienstrukturen?

Angeblich ist das herrschende kapitalistische System "alternativlos" - so unsere gewählten Volksvertreter.

Es hat einfach ausgedient, kann den Anforderungen unserer Zeit nicht mehr gerecht werden und darf langsam, und hoffentlich sanft, gehen. Denn es gibt wohl Alternativen, die nur langsam bekannt werden und sich nicht so leicht verbreiten, weil wir keine wirklich freie Presse haben.

Viele seriöse und unabhängige Wissenschaftler machen sich schon seit langem Gedanken wie eine neue humanistische Gesellschaft aussehen könnte. Mit einem sozialen Bodenrecht, fließendem Geld, einer freien Presse und einem bedingungslosen Grundeinkommen, wäre nicht nur der gesammten Rasse "Mensch" gedient, sonderm dem Planeten Erde ebenfalls.

Das entspringt nicht meinem Hirn, sondern der "Wissensmanufaktur". Ein Institut für Wirtschaftforschung und Gesellschaftspolitik, deren Visionen mich hoffenlassen und mir die Augen öffneten. Dort werden Wege aufgezeigt wie wir in die Sklaverei und Knechtschaft des Zinseszins hineingeraten sind - und wie wir uns daraus befreien können.

Für alle, die sich nicht mehr an der Nase herumführen lassen wollen, verweise ich auf die Link-Seite. Wie wir allein im Jahr 2014 bis dato belogen wurden, findet man auf: http://www.wissensmanufaktur.net/verschwiegenes-verharmlostes-vertuschtes .

Informationen, jenseits der Mainstream-Medien, gibt es täglich neu bei: http://www.net-news-express.de